Kate Spade Q3 Verkauf besser als Schätzungen

Kate Spade & Company (KATE) soll ihren vierteljährlichen Ergebnisbericht in der kommenden längeren Sitzung ausstellen. Angesichts seiner Geschichte, können Händler erwarten sehr aktive Handel in der Emission unmittelbar nach ihrer vierteljährlichen Gewinn-Ankündigung. Die historische Ertragsereignisbezogene Premarket- und After-Hour-Handelsaktivität in KATE zeigt, dass die Preisänderung in den verlängerten Stunden bei der Prognose zusätzlicher Kursbewegungen durch die folgenden regelmäßigen Sitzungsendungen wahrscheinlich nur von begrenztem Wert ist.

Kate Spade Avaline/S Sonnenbrille Rose Gold

Kate Spade & Co. KATE, -2,51% berichtet im dritten Quartal Nettogewinn von $ 29,6 Millionen oder 23 Cent pro Aktie, von $ 2,3 Millionen oder 2 Cent pro Aktie für den gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis je Aktie betrug 13 Cent mit einem normalisierten Steuersatz. Der Umsatz belief sich auf 316,5 Millionen US-Dollar, von 277,3 Millionen US-Dollar. Der FactSet-Konsens betrug 8 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 311 Millionen US-Dollar. Der Direkt-zu-Verbraucher-Verkauf am selben Absatz stieg um 6,7%, war aber flach ohne E-Commerce. Das Unternehmen bekräftigt seine 2016 Führung des Umsatzes zwischen $ 1,37 Milliarden und $ 1,40 Milliarden und das Ergebnis je Aktie zwischen 63 Cent und 70 Cent. Kate Spade Aktien sind um 8,1% für das Jahr so ​​weit, während die S & P 500 Index SPX, -0,68% um 3,3% für den gleichen Zeitraum.


BERATUNG:


Kate Spade & Co. sieht FY2016 EPS von $ 0.63- $ 0.70, gegen den Konsens von $ 0.65. Kate Spade & Co. sieht FY2016 Umsatz von $ 1.37-1.4 Milliarden, im Vergleich zu dem Konsens von $ 1,38 Milliarden.


Craig A. Leavitt, Chief Executive Officer von Kate Spade & Company, sagte: "Im dritten Quartal haben mehrere makroökonomische Faktoren, darunter ein schwieriges Einzelhandelsumfeld und anhaltende Touristenwindungen, unsere Ergebnisse beeinflusst Strategien, die das Wachstum in unserem Geschäft weiter vorantreiben, was sich in der starken Resonanz des Verbrauchers auf unsere Kollektionen zum vollen Preis widerspiegelt.Wir konzentrieren uns auf die Faktoren, die wir kontrollieren können, während wir unser Geschäft weiter ausbauen und unsere langfristige Strategie fortsetzen , Unter Beibehaltung unserer Verpflichtung zu einem $ 4 Milliarden Geschäft im Einzelhandel zu werden. "


George Carrara, President und Chief Operating Officer von Kate Spade & Company, fügte hinzu: "Im dritten Quartal lieferten wir ein vergleichbares Umsatzwachstum von 7% und ein Spitzenwachstum von 15%, während der Brutto-Margendruck anstieg In unserem Off-Price-Geschäft konnten wir diese Konditionen durch starke Aufwandskontrollen ausgleichen. Wir gehen davon aus, dass diese Anstrengungen, die es uns ermöglichen, im dritten Quartal eine bereinigte EBITDA-Margenerweiterung zu erreichen, uns dabei helfen werden, unsere Leitlinien für 2016 zu erreichen In unserer langfristigen Strategie. "

Posted by admin